So ist es, bei Hamilton zu arbeiten

Wir haben unsere Lernenden in deren Offices, Werkstätten und Produktionshallen getroffen und gefragt, wie es ist, bei Hamilton die Lehre zu absolvieren. (Teil 2 von 2)



 

Dominic Kolb, Betriebsinformatiker im dritten Lehrjahr

«Die Arbeit bei Hamilton ist sehr abwechslungsreich, ich kann jeden Tag neue Probleme lösen als Betriebsinformatiker. Und mir gefällt, dass die Hamilton meine Arbeit als Lehrling wertschätzt. Meine Ideen werden angehört und allenfalls auch umgesetzt. Ich werde nicht als billige Arbeitskraft, sondern als Lernender angesehen. In meinem Team herrscht eine angenehme Stimmung.»


Daniela Alexandra Araujo Guimaraes, Logistikerin im ersten Lehrjahr

«Mir gefällt es sehr bei Hamilton. Wir haben viel Spass in unserem Team. Meine Kollegen und die Vorgesetzten sind zudem sehr hilfsbereit.»


Simone Zanolari, KV-Lernender im zweiten Lehrjahr

«Die KV-Lehre ist eine gute Basis für die Zukunft, man lernt viel über die diversen Prozesse und wie ein Unternehmen funktioniert, da man in drei verschiedenen Abteilungen arbeitet in der KV-Lehre. Vieles, was ich in der Schule und den überbetrieblichen Kursen gelernt habe, kann ich bei Hamilton in der Praxis umsetzen. Die Kultur der Firma gefällt mir sehr gut, die Lernenden erfahren viel Unterstützung, bekommen aber auch schon viel Verantwortung. Jeder ist sehr hilfsbereit und freundlich, es ist schön, in so einem Team arbeiten zu können. Was mir ebenfalls gefällt, sind die vielen Events für die Lernenden.»


Leon Klaiss, Automatiker im vierten Lehrjahr

«Als Automatiker bauen wir Anlagen auf, verdrahten diese und prüfen sie anschliessend. Mein Beruf ist damit sehr abwechslungsreich und es macht mir Freude, die verschiedenen Bauteile zu verstehen und zu kombinieren. In unserem Team halten wir alle zusammen und unterschützen uns gegenseitig.»


Romano Patt, Automatiker im dritten Lehrjahr

«Mir gefällt als Automatiker, dass mit Köpfchen und Händen gearbeitet werden muss, wenn wir beispielsweise eine Anlage automatisieren müssen. Das Arbeitsklima gefällt mir sehr, alles sind sehr hilfsbereit und aufgestellt.»


Hier geht es zum ersten Teil, der vor wenigen Wochen erschien.